Termine und Fristen

Steuer u. Sozialversicherungstermine

das Gründerpaket

Bestellen Sie hier das Softwarepaket für Gründer und junge Unternehmen

UST-ID Test

das mtl. Blitzlicht

das mtl. Blitzlicht

Informationen aus Steuern Wirtschaft Recht

UST-ID Test

Kennen Sie alle Ihre Kunden und Lieferanten ?
Testen Sie mit diesen Links
deren Ust-ID Nummer...

unsere Partner

Partner des Steuerberaters

Termine und Fristenkalender 2014
Termine und Fristen 2010 Steuer und Sozialversicherung

Im folgenden haben wir Ihnen die wichtigsten Steuertermine für das Kalenderjahr 2014 zusammengestellt die Termine für das Kalenderjahr 2013, 2012 und 2011 fnden Sie unter diesem Link:

-> Fristen und Termine 2013/2014 , -> 2012/2013 , -> 2011/2012 , -> 2010/2011 ,

Einkommens- und Lohnsteuererklärung 2013

Soweit Sie verpflichtet sind, eine Einkommensteuererklärung zu fertigen und abzugeben, ist die Erklärung grundsätzlich bis spätestens 31. Mai des Folgejahres einzureichen; für das abgelaufene Kalenderjahr 2012 also bis 31.05.2014

Besteht keine Verpflichtung zur Abgabe einer Einkommensteuererklärung, können Arbeitnehmer zur Erstattung überzahlter Lohnsteuer eine Einkommensteuerveranlagung beantragen. Die Antragstellung erfolgt durch Abgabe einer Einkommensteuererklärung. Diese muss innerhalb der allgemeinen Festsetzungsverjährungsfrist von vier Jahren beim zuständigen Finanzamt eingehen. Die Frist beginnt mit Ablauf des Kalenderjahres, in dem der Arbeitslohn bezogen wurde. Diese Regelung gilt für alle Veranlagungszeiträume ab 2005. Ihre Steuererklärung 2013 kann bis zum 31.12.2017 beim Finanzamt eingereicht werden.

Sollte es notwendig sein, können wir für die Einkommens- u. Lohnsteuererklärung einen Fristverlängerungsantrag bis zum 31.12.2014 bzw. 28.02.2015 stellen.
(Dies ist allerdings nur noch sehr eingeschränkt möglich.)

Vorauszahlungen der Einkommensteuer, Körperschaftsteuer und Kirchenst. 2014

  • 10. März
  • 10. Juni
  • 10. September
  • 10. Dezember 

 Vorauszahlungen der Gewerbe- und Grundsteuer 2014

  • 15. Februar
  • 15. Mai
  • 15. August
  • 15. November 

Umsatzsteuervoranmeldungen u. Lohnsteueranm. - Abgabe u. Zahlung 2014

Monatszahler (Lohnsteuer / Umsatzsteuer)

Hinweis: Für die Abgabe der Umsatzsteuervoranmeldung ist eine Dauerfristverlängerung um einen Monat möglich, §§ 46 ff Umsatzsteuer-Durchführungsverordnung - UStDV

  • 10. Januar
  • 10. Februar
  • 11. März
  • 10. April
  • 12. Mai
  • 10. Juni
  • 10. Juli
  • 11. August
  • 10. September
  • 10. Oktober
  • 10. November
  • 10. Dezember

Vierteljahreszahler (Lohnsteuer / Umsatzsteuer)

  • 10. Januar
  • 10. April
  • 10. Juli
  • 10. Oktober

 Jahreszahler (nur Lohnsteuer)

  • 10. Januar

 Vorauszahlungen Fremdenverkehrsbeitrag 2014

  • 01. Juli

Fälligkeitstermine in der Sozialversicherung 2014

2014 Beitragsnachweis Zahlung
Januar 27.01.2014 29.01.2014
Februar 24.02.2014 26.02.2014
März 25.03.2014 27.03.2014
April 24.04.2014 28.04.2014
Mai 23.05.2014 27.05.2014
Juni 24.06.2014 26.06.2014
Juli 25.07.2014 29.07.2014
August 25.08.2014 27.08.2014
September 24.09.2014 26.09.2014
Oktober 24.10.2014 28.10.2014
*​27.10.2014 *​29.10.2014
November 24.11.2014 26.11.2014
Dezember 19.12.2014 23.12.2014

* Aufgrund des nicht bundeseinheitlichen Feiertages richtet sich dieser Termin nach dem Sitz der Einzugsstelle. Der spätere Fälligkeitstermin gilt für Bundesländer, in denen der 31. Oktober 2014 kein Feiertag ist.

Beiträge zur Sozialversicherung müssen von allen Unternehmen pünktlich abgeführt werden. Bei den Terminen kommt es auf die Wertstellung beim Zahlungsempfänger an, entsprechende Banklaufzeiten sind also zu beachten. Die relevante Vorschrift, §23 SGB IV sieht für die Beiträge zur Sozialversicherung vor, dass diese bis zum "drittletzten Bankarbeitstag des Monats fällig" sind, in dem die Beschäftigung für die das Gehalt gezahlt wird, ausgeübt wird.

Die der Terminsetzung folgende Vorschrift, §24 SGB IV regelt den Fall, dass die Zahlungstermine für die Beiträge zur Sozialversicherung nicht eingehalten werden. Für jeden Monat ist ein Prozent Säumniszuschlag zu zahlen. Arbeitgeber sollten die Fälligkeitstermine daher in ihren Arbeitsabläufen berücksichtigen.